Iss doch einfach

Du kennst das: In den sozialen Medien, in nahezu jeder Zeitschrift und auf unzähligen Webseiten erhältst du ganz tolle und wertvolle Informationen rund um das Thema Ernährung. Bei all dem Überfluss an Infos verlierst du aber komplett den Überblick. Was ist gut für dich? Was ist schlecht? Was sollst du jetzt eigentlich essen? Sollst du frühstücken? Low Carb? Paleo? Vegan? Vegetarisch? Flexizeug.

Wow.

Lasst uns hier mal kurz innehalten und darüber nachdenken um was es hier eigentlich geht. Es geht um unsere Nahrungsaufnahme und die möge doch bitte so unkompliziert wie möglich sein.
In Unternehmen habe ich täglich Gespräche über das Thema Ernährung und bekomme dadurch mit, wie viel Stress sich ein Großteil der Menschen mit diesem Thema wirklich macht. Dabei ist es doch grundsätzlich super einfach. Essen muss schmecken und für den ein oder anderen vielleicht noch einigermaßen erträglich aussehen, um Spaß zu machen. Das Auge isst ja mit. Um zu essen, musst du nicht studiert oder eine Doktorarbeit geschrieben haben und das zwanzigste Kochbuch in deinen Händen halten.

Es geht eigentlich nur um eins: Freude am Essen und dass du mit dem was du isst glücklich bist. Wenn dein Kopf nach einem Becher Eis strebt, dann macht es dir mehr Stress darauf zu verzichten, als ihn einfach zu öffnen, die 500ml weg zu löffeln und danach mit einem fetten Grinsen durch die Welt zu laufen. Solange du dir in dem Moment bewusst bist, der Becher Eis nicht dein tägliches Mittagsritual wird und du ihn einfach genießen kannst.

Du kennst das vielleicht. Du arbeitest seit 10+ Jahren im Büro, möchtest unbedingt ein paar Pfunde verlieren und hast schon alles probiert. FDH, Low Carb, 8-Wochen-Sexy-Booty-Plan usw. Beim Essen geht es aber im Regelfall nicht um einen Plan oder um eine kurzfristige Optimierung deiner Körperform oder Gewohnheiten. Es geht um die Implementierung langfristiger Strategien, ein bisschen Wissen und vor allem eine entspannte Birne, um deinen Lebensstil optimal anzupassen.

Ernährung ist individuell und doch gar nicht so individuell. Ich helfe in den Unternehmen mit simplen Ansätzen, Erfolgserlebnissen, die sonst niemand auf dem Schirm hat (Wie cool ist es denn, wenn du wirklich den Becher Eis essen kannst?) und allem, was es für „Healthy Food“ braucht. Dabei ist es mir auch wumpe, ob du Fleisch isst oder nicht. Der Mensch kann alles essen. Pflanzliche Lebensmittel und Fleisch. Beides ist aber cooler. 😉

Final möchte ich dich noch an ein Gefühl erinnern. Das Gefühl wenn aus deiner Milch plötzlich Kakao wird. #schokopops