Du hast mal wieder verschlafen und denkst, dass du keine Zeit für ein Frühstück hast. Unfug. Dieser Haferbrei dauert fünf Minuten und macht dich auf jeden Fall erstmal satt. Ich bin auf jeden Fall jemand der morgens frühstückt. Es muss nicht immer direkt um 8 sein, aber ich frühstücke, weil es mir damit gut geht. Wenn ihr allerdings morgens fastet und beispielsweise um 13.00 uhr das erste mal esst, ist das grundsätzlich kein Problem. Unser Körper ist daran gewöhnt, ständig und überall Nahrung zu erhalten. Ein kleines Hungergefühl ist grundsätzlich erstmal nicht schlecht.

Zutaten:

 

  • 80g Haferflocken (kannst du natürlich variieren)
  • 4 Erdbeeren
  • 1/2 Apfel
  • 1 Banane
  • Ein paar Toppings deiner Wahl. Auf dem Foto siehst du gepopptes Quinoa, Chia- und Hanfsamen.
  • 3 EL Apfelmark

Zubereitung:

 

  1. Zerdrücke die Banane mit einer Gabel bis sie richtig matschig ist.
  2. Verrühre die Banane mit den Haferflocken.
  3. Gebe kochendes Wasser hinzu und lasse es ca. 1 Minute stehen.
  4. Bereite in der Zwischenzeit das Obst vor.
  5. Füge alle anderen Zutaten hinzu und lass es dir schmecken.